VCNT J1.5

Today34
Yesterday151
Week367
Month2679
All333897
Powered by Kubik-Rubik.de
Alte Handwerkshäuser



Die Fabrikgebäude PDF Drucken E-Mail

Die Fabrikgebäude

Die Kulturgeschichte

Gegen Anfang des 19. Jahrhunderts begann in unserer Region langsam die industrielle Produktion. Charakteristisch dafür war immer mehr Arbeitsteilung, Spezialisierung, Mechanisierung und Rationalisierung der Produktion (Massenproduktion). Das Wort Industrie stammt vom Lateinischen industria und bedeutet Fleiß. Und fleißig waren die Unternehmer, Meister und Gesellen in der Eisenstraßen-Region und belieferten die ganze Welt mit ihren Qualitätsprodukten. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wussten die Baumeister noch sehr viel von den ursprünglichen Bauweisheiten von harmonischen Proportionen, guten Materialien, Erdstrahlen usw.. Die frühen Industriebauwerke zeichnen sich noch immer durch Harmonie und Schönheit aus. Mit Hilfe der biokybernetischen Archäologie und der Geomantie können wir heute dieses ursprüngliche Wissen in den Bauwerken der frühen Industrialisierung nachweisen. Die Prinzipien solche frühen Fabrikgebäude werden in der Folge beschrieben.

Weiterlesen...
 
Das Herrenhaus PDF Drucken E-Mail

Das Herrenhaus

Die Kulturgeschichte

Bereits im 14. Jh. entstand eine Spezialisierung der verschiedenen geschmiedeten Werkzeuge und Artefakten. Dadurch brachten es so manche Schiede zu großen Reichtum. Sie wurden später als die „Schwarzen Grafen“ bezeichnet, die sich neben der Schmiede nicht nur ein einfaches Wohnhaus bauten, sondern ein großzügiges schmuckreiches Herrenhaus, das bisweilen großbürgerliche Formen annahm. Man benötigte Räume zum Repräsentieren, zum Wohnen und auch für eine große Dienerschaft.

Weiterlesen...
 
Das Töpfern und das Hafnerhaus PDF Drucken E-Mail

Das Töpfern und das Hafnerhaus

Die Geschichte der Töpferei

Die „Töpferkunde“ in der Archäologie ist fast eine eigene Wissenschaft geworden, denn die Bodenforscher überblicken inzwischen eine nahezu lückenlosen und weltweiten Überblick über etwa 8000 Jahre Keramik. Der Anfang der Töpferei liegt zwar eher im dunkeln, er dürfte sicher im Frühneolithikum liegen, vor etwa 8000 Jahren. Es war die Zeit der neolithischen Revolution in der die Menschen sesshaft wurden. Ausgangspunkt war sehr wahrscheinlich in Vorderasien, im Zweistromland. Möglicherweise entdeckte man die Technik des Töpferns dadurch, dass das lehmverschmierte Flechtwerk einer Hütte teilweise verbrannte. Die Technik des Brennens von Ton hatte man damals schon gekannt, denn man rechnet hier mit einem Alter von 20.000 Jahren.

Weiterlesen...
 
Das Geheimnis der Mühlen PDF Drucken E-Mail

Das Geheimnis der Mühlen

Die Kulturgeschichte der Mühle

Die Mühle ist der Urtyp aller entwickelten Maschinen und dazu eine der ältesten. Bereits mit der Ackerbaukultur, die sich von Mesopotamien vor etwa 10.000 Jahren auf Mitteleuropa ausbreitete, war die Mühle der Bestandteil dieser Kultur. Damals war bei uns die Steinzeit oder auch die Zeit der „Bandkeramiker“, die sich von der Ukraine bis zum Atlantik ausgebreitet hat. Man begann, die ersten gepflanzten Kornsorten, wie Einkorn, Emmer, Zwergweizen und Gerste zwischen zwei Steinen zu zermahlen und aus diesem Mehl Fladen und Brot zu backen. Einige Jahre vor unserer Zeitrechnung begann man mit einer Handdrehmühle die Arbeit zu erleichtern. Dieses einfache praktische Gerät hat auf unseren Bauernhöfen bis ins vergangene Jahrhundert seine guten Dienste geleistet.

Weiterlesen...
 
Das Schmieden und die Schmiede PDF Drucken E-Mail

Das Schmieden und die Schmiede

Die Kulturgeschichte der Schmiedekunst

Das Eisen kannte man bereits in frühester Jungsteinzeit als Meteoriten, die vom Himmel fielen. Noch im Griechischen Wort für Eisen sideros kommt die Wurzel von Stern und glänzen. Die Metallurgie des Eisens hat natürlich aus den technischen Erfindungen der Kupfer- und Bronze-Metallurgie profitiert, deren Beginn etwa 4000 v.Chr. anzusetzen ist. Bevor die Eisenzeit ihre Bedeutung für militärische und politische Geschichte der Menschheit bekam, hat sie geistige Schöpfungen hervorgebracht. Wie es oft der Fall ist, gehen Symbol, Bild und Ritus der praktischen Verwendung einer Entdeckung voraus, ja ermöglichte diese erst. Bevor der Wagen als Transportmittel diente, war es das Gefährt bei den rituellen Prozessionen: auf ihm wurde das Symbol der Sonne oder das Bildnis des Sonnengottes im Zuge mitgeführt.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2